VERGESSENE.DE.TL
  Bonner Regierungsbunker
 

Tja das ist ein Thema, was die einen verdrängen, die anderen erschüttert und Leute , wie mich verwundert und fasziniert zugleich. Einst Deutschlands Staatsgeheimnis Nummer eins, mit einer Gesamtstollenlänge von 17,3 km, kann man den nach dem Rückbau übrig gebliebenen Rest von 200 m besichtigen. Fasziniert von der ehemaligen Gewaltigkeit der Anlage, der Versuch der Geheimhaltung und der Bunkertechnik selbst. Verwundert über manche Dinge, die einem teilweise das Schmunzeln ins Gesicht treiben. Ein Beispiel sind die elektrischen Haartrockner direkt hinter dem Dekontaminierungsbereich. Als wenn die Einrückenden keine anderen Sorgen gehabt hätten, bei dem draußen tobenden Atomkrieg sich die Haare zu trocknen. Wenn man bedenkt, daß die Anlage für 30 Tage ausgelegt war, konnte man auf gut liegendes Haar nicht verzichten. Daher sicherlich auch die Notwendigkeit eines komplett eingerichteten Friseursalons im Bunker. Trotzdem kann ich eine Besichtigung nur empfehlen, auch die 200 m beindrucken sehr.

Hier gehts zum Bunker: 

 
  Diese Seite haben besucht 92403 Besucher (269241 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=