VERGESSENE.DE.TL
  Ausweichsitz Senat Berlin
 

 Westberlin

West Berlin ümhüllt sich immer noch mit Rätseln. Selbst in einschlägigen Internetforen bleiben grundsätzliche Fragen zu diesem Thema unbeantwortet. Lediglich auf diesen kleinen Hinweis bin ich im lestztes Jahr gestossen: In einer Spiegel-Sonderausgabe über das Thema kalter Krieg, äußerte sich Egon Bahr in einem Interview über sie der Kuba-Kriese: "Wir waren drauf gefasst, in den Atombunker auszuweichen. Der Eingang der U-Bahnstation Fehrbelliner Platz ist noch als Bunker erkennbar. Zum Glück mußten wir ihn nie beziehen." Damit ist der damalige regierende Bürgermeister Berlin Willy Brandt mit seinem Stab gemeint.

Nach meinen bisherigen Erkenntnissen muß es sich um die Anlage Fehrbelliner Platz 4 gehandelt haben, die auch als öffentlicher Schutzraum mit 1.809 Plätzen ausgewiesen war. Diese Anlage wurde nach 1966 mit zehn weiteren Anlagen ausgebaut und komischerweise nur Fehrbelliner Platz nach erfolgtem Ausbau ohne Angabe von Gründen aus der Zivilschutzbindung entlassen (Presseerklärung Innenministerium Berlin 1998).

Tja und da irrt Egon Bahr, es ist ja auch schon läger her. Die U-Bahnstation und der Bunker Fehrbelliner Platz, haben baulich nichts mitleinander zu tun und die U-Bahnstation war auch keine MZA (Mehrzweckanlage). Egon Bahr wäre sicherlich mit in die Anlage Fehrbelliner Platz 4 eingerückt. Doch Willi Brandt und sein Stab hätten nichts mehr großartig zu sagen gehabt, denn im Ernstfall hätten die drei West-Alliierten  wieder die Gewalt über die Stadt übernommen.

Also brauchte man keinen Ausweichsitz und es hat auch nie einen seperaten gegeben.

Sollte jemand andere Erkenntnisse haben, so möge er mir das gerne mitteilen.

Und so habe ich eine Mitteilung bekommen, daß es am Fehrbelliner Platz doch den Ausweichsitz gab. (siehe Gästebucheintrag). Ein interessanter Hinweis, dem ich selbstverständlich nachgehen werde.

 
  Diese Seite haben besucht 94087 Besucher (274302 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=