VERGESSENE.DE.TL
  Ramsau Denkmäler 2006
 

Wieder eine Initiative von Klaus-Dieter Staschko:


Ramsauer Denkmäler saniert.


(Foto: K.Staschko)

Der „Bund Junges Ostpreußen“ (BJO)

Allenstein, das Kriegerehrenmal des Kirchspiels sowie das

Volksabstimmungsdenkmal saniert.

Das Kriegerehrenmal wurde in kommunistischer Zeit seiner

Gefallenentafeln, von denen eine aufgefunden werden konnte, beraubt.

Neben der alten Platte hat der BJO zwei neue, in deutscher und polnischer

Schrift gehaltene Platten eingesetzt und das in seiner baulichen Substanz

gefährdete Objekt gesichert.

Auch das kleinere Denkmal zur Erinnerung an die Volksabstimmung vom

11. Juli 1920 wies erhebliche Substanzverluste auf und drohte der

endgültigen Zerstörung anheim zu fallen.

Die Zustimmung der polnischen Ramsauer zur Sanierung auch dieses

Denkmals war souverän und eindeutig. „Das gehört doch hierher“, heißt es

dort lapidar. An den Sanierungsarbeiten unter der Leitung Klaus Staschkos

hat sich daher auch die polnische Bevölkerung Ramsaus beteiligt. Probleme

wie mit dem Bismarck-Obelisken von Eichmedien gab es keine. Unsere

Landesgruppe hat das Projekt mit einem Zuschuß unterstützt.


Abstimmungsdenkmal in Ramsau                           (Foto: K.Staschko)

hat in Ramsau, Kreis
 
  Diese Seite haben besucht 94997 Besucher (276350 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=